Das Umweltfotofestival »horizonte zingst« war ein voller Erfolg und
(wie immer!) eine Reise wert.

Die ANALOG NATIVES waren durch Michael und Holger vertreten, die Workshops sowie einen Vortrag anboten und spontan auf Sofortbild in 4x5 und 8x10″ portraitierten.

Wir hatten das große Vergnügen, viele nette Menschen zu treffen und möchten stellvertretend eine Arbeit  zeigen, die man besser nicht hätte machen, auswählen und präsentieren können.

Nina & Eib Eibelshäuser waren mit einem mobilen Fotostudio in Zingst. Die Macher des neuen „PORTRAITMAGAZIN“, das durch Crowdfunding mitfinanziert wurde, ist empfehlenswert!

Christoph Morlinghaus war mit seinem Projekt  SUPERLATIVE – Made in Germany vertreten, das auf 8x10″ entstanden ist.
Sensationelle Bilder und netter Typ.

Das offizielle Video gibt einen sehr schönen Überblick, in dem wir auch (kurz) vertreten sind.

Umweltfotofestival »horizonte zingst« 2018 - ein Rückblick

21 Fotoausstellungen, 17 Multivisionsshows, 61 Aussteller auf dem Fotomarkt, 35 Fotoevents und 92 Fotoworkshops - das Alles inmitten des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft! Vielfalt auf dem Umweltfotofestival #horizontezingst! #zingstJetzt schon den Termin für kommendes Jahr vormerken: Eröffnungswoche: 25.05.-02.06.2019Festival-Zeitraum: 25.05.-30.06.2019www.horizonte-zingst.de

Gepostet von Fotofestival »horizonte zingst« am Sonntag, 3. Juni 2018

Tschüß Zingst.
Bis zum 25.05.2019